– Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen –

Pädagogisches Angebot

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte -Darf ich mich vorstellen?

Ich heiße HAZEL und bin eine 2 Jahre alte Siberian Husky Mischlings-Hündin. Ich bin gut erzogen und sehr kinderlieb.

Mit 16 Wochen war ich zum ersten Mal mit in der Schule und inzwischen bin ich schon seit dem Schuljahr 2017 als Schulhund mit meinem Frauchen Sandra Müller-Pröckl in der Schule dabei.

Als Schulhund unterstütze ich die Schülerinnen und Schüler pädagogisch im Lernen aber auch bei individuellen Problemen. Denn als Schulhund bin ich nicht nur Teil der Gemeinschaft und Lernbegleiter, sondern auch Seelentröster, Ruhespender und Motivator.

  • Hunde stärken das Selbstbewusstsein der Kinder und helfen, Stress abzubauen- Hunde begegnen ihrem Gegenüber ohne Vorurteile und sind aufmerksam
  • Hunde beeinflussen die Lernatmosphäre im Klassenzimmer positiv
  • Hunde erziehen zu Ordnung und Disziplin

Mit einem fröhlichen „Wauwau“ grüße ich alle und freue mich auf eine tolle Zusammenarbeit.

Unser Sportangebot

Neben den Bewegungsangeboten im Rahmen des regulären Sportunterrichtes gibt es an der Fritz-Walter-Schule am Nachmittag verschiedene Sport-AGs. Montags findet die Kletter-AG an der schuleigenen Kletterwand in der Turnhalle statt. Verschiedene sportliche Aktivitäten können dienstags in der Sport-AG ausprobiert werden. In der Fußball-AG donnerstags wird unter anderem fleißig das Tore schießen trainiert.

Des Weiteren nimmt die Fritz-Walter-Schule am „fit-4-future“ Projekt teil. Dabei soll den Schülerinnen und Schüler neben Spaß und Freude an Bewegung auch das Thema gesunde Ernährung näher gebracht werden. Hierbei wird die Verbindung zwischen Bewegung und Ernährung und dem erfolgreichen Lernen berücksichtigt. 

Die Fritz-Walter-Schule bietet Sportförderunterricht für Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Klassenstufen an. Dabei geht es allgemein um die Verbesserung des Gesundheitszustandes der Kinder. Ebenso stehen die Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit, die Erweiterung des Bewegungsschatzes, die richtige Auswahl ausgleichender Übungen hinsichtlich individueller Haltungs-, Organleistungs-, Koordinations- und Konditionsschwächen im Mittelpunkt. Nicht zuletzt soll durch die Vermittlung von Erfolgserlebnissen das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen der Kinder gesteigert werden. 

An Aktionstagen im Schuljahr wie beispielsweise dem „Tag der gesunden Schule“wird den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben unterschiedliche sportliche Aktivitäten kennenzulernen und Rezepte für gesunde Snacks auszuprobieren. Besuche im Kletterpark, in der Boulderhalle und der Eislaufbahn finden ebenfalls statt. 

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 8 erhalten über einen Zeitraum von ca. 10 Wochen pro Schuljahr Schwimmunterricht. Die Durchführung erfolgt nach dem swimstars Konzept. Kleinschrittige Steigerungen der Anforderungen ermöglichen den Kindern viele Erfolgserlebnisse welche die Angst vorm Wasser abbauen helfen und die Motivation zum Schwimmen lernen steigern.

Letztendlich legt die Fritz-Walter-Schule großen Wert auf Bewegung und Ernährung mit dem Ziel Kinder und Jugendliche auch über ihre Schulzeit hinaus für Sport und den verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Gesundheit zu begeistern.