Kartoffelfest

Die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Walter-Schule haben das jährliche Kartoffelfest gefeiert. Hierbei wandern wir durch den Pfälzer Wald und anschließend essen wir zusammen an einer Grillhütte Kartoffeln mit Kräuterquark.

Schwimmwettkampf

Am 22.11.23 fand in Schifferstadt der Regionalentscheid Schwimmen der Förderschulen statt. Die FWS nahm mit sieben Schüler/innen am Wettbewerb teil. Die Schüler/innen konnten einige Gold-, Silber sowie Bronzemedaillen in den Einzelwettbewerben Kraulschwimmen und Brustschwimmen über 50m sowie Freistil über 150m gewinnen. Die Staffel der Mädchen und die Staffel der Jungen konnten sich jeweils die Goldmedaille sichern. Es war ein rundum gelungener und erfolgreicher Tag. Wir freuen uns schon auf die Teilnahme im nächsten Jahr.

Auf geht’s Lautern!

Am Samstag den 4.11.23 war für einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein ganz besonderer Tag. Ein Tag, den die Kinder und Lehrkräfte bestimmt nicht mehr vergessen werden.

Einige Wochen zuvor bekam unsere Schule ein Schreiben vom Rotary-Club in Zusammenarbeit mit Lotto mit der Einladung ein Spiel des 1. FCK`s auf dem Betzenberg im VIP-Bereich zu besuchen. Mit großer Freude nahmen wir die Einladung an und die zur Verfügung stehenden Plätze waren direkt vergriffen, da ein riesiges Interesse der Schülerschaft herrschte.

Für die Kinder, die eine Karte zugesichert bekommen hatten, waren die Tage bis zum Spiel voller Aufregung und Nervosität geprägt. Wie würde der Tag wohl verlaufen? Werden wir Spieler treffen? Wie sieht das Station von innen aus und was ziehe ich überhaupt an? Eine Aufregung und Freude die am Tag des Spiels ihren Höhepunkt fand.

Am Morgen des 4.11 trafen wir uns am Schulgelände um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zum Betzenberg zu fahren. Einige Kinder warteten schon eine Stunde zuvor an den Schulbussen um die Abfahrt bloß nicht zu verpassen. 

Am Stadion angekommen waren alle von den vielen Menschen und dem Stadion in nächster Nähe beeindruckt. Aber die Augen wurden noch größer als wir im VIP- Bereich ankamen. In Begleitung von Betzi, dem Maskottchen des 1.FCK, wurden wir herzlich von Frau und Herrn Rombach, Herrn Wehn sowie Herrn Lachmann, Mitglieder des Rotary- Clubs, empfangen und begrüßt. Am Platz angekommen gab es für die Kinder kein Halten mehr. Das Buffet wurde gestürmt, den Schal, den jedes Kind zusätzlich geschenkt bekommen hat, umgelegt und der ganze Bereich wurde erkundet. Pünktlich zum Spielbeginn waren alle auf ihren Plätzen und die Schülerinnen und Schüler folgten gespannt dem Spiel. Auch wenn der FCK an diesem Tag leider verloren hat tat das Stimmung keinen Abbruch und die Kinder, jubelten und feuerten die Spieler durchgehenden und allem was die Stimme hergab an. Nach einer kurzen Verschnaufpause nach dem Spiel, welche mit Popcorn, Eis, Getränken und allem was man sich nur wünschen kann, gefüllt wurde, kam ein weiterer Höhepunkt des Tages. Einige Spieler kamen in den VIP-Bereich um Autogramme zu geben. Vielen waren so aufgeregt, dass sie kein Wort mehr sagen konnten und zitternd vor den Spielern standen, die sich viel Zeit nahmen um allen Kindern ein Autogramm oder ein Selfie zu ermöglichen.

Aber wie jeder schöne Tag musste auch dieser leider zu Ende gehen. Nach vielen Stunden Spaß, Dankbarkeit, Freude und vor allem mit ganz vollen Bäuchen und glücklich traten wir wieder den Heimweg an.

Aber Eines darf nicht fehlen. Wir begleitenden Lehrer hatten an diesem Tag alle mehrfach Gänsehaut. Zu sehen, was den Kindern ermöglicht wurde und mit welcher Freude sie den Tag verbrachten, wie alle Mitglieder des Rotary – Clubs auf die Schülerinnen und Schüler eingingen und sich kümmerten und wie viel Mühe sich für uns gemacht wurde.

Im Namen der Kinder und Lehrkräfte ein großes und herzliches Dankeschön!